Wärmetechnik

Durch eine neue Heizungsanlage können Sie bis zu 40 % Ihrer Heizkosten einsparen. Als wichtigste Stellschraube der Energiewende werden effiziente Modernisierungen im Heizungsbereich auch durch den Staat gefördert. Vertrauen Sie uns als die neue Adresse für Heizungsmodernisierung in Lemgo – Sie werden zufrieden sein.

Bei der Entscheidung für eine neue Heizung lassen wir Sie nicht allein. Wir unterstützen Sie Schritt für Schritt bei der Wahl einer neuen Heizung und beraten Sie bestmöglich auf Ihre individuelle Wohnortsituation zugeschnitten.

Zu diesen Themenbereichen beraten wir Sie gerne:

Gasbrennwertheizung

Erdgas ist ein schadstoffarm zu verbrennender Energieträger, der sich bereits seit Jahrzehnten für Heizanlagen bewährt hat. Ein Austausch der Gasheizung wird bereits ab einem Anlagenalter von 15 bis maximal 20 Jahren empfohlen. Moderne Brennwerttechnik lässt sich auch hervorragend mit regenerativen Energien kombinieren.

Pufferspeicher

Effiziente Wärmespeichersysteme gehören bereits bei modernen Heizungsanlagen standardmäßig dazu. Sollte Ihre Heizung noch nicht über einen Pufferspeicher verfügen, so lässt sich dieser problemlos nachrüsten.

Brennstoffzellenheizung

Diese modernste aller Heizarten zeichnet sich durch ihre hervorragende Energieeffizienz aus. Sie ist leise und schadstoffarm. Anstatt hoher umweltschädigender Emissionen entsteht bei Brennstoffzellenheizungen hauptsächlich Wasserdampf. Ein Brennstoffzellenheizgerät nutzt das Funktionsprinzip der Kraft-Wärme-Kopplung und erzeugt sowohl Strom als auch Wärme. Für die Strom- und Wärmeproduktion benötigt die Brennstoffzelle neben Sauerstoff noch Wasserstoff, der zuvor aus Erdgas gewonnen wird.

Ölheizung

In Millionen deutscher Haus¬halte sind Ölheizungen verbaut. Durch modernste Brennwerttechnik wird eine Ölheizung zu einem effizienten Heizsystem, das sich mit regenerativen Energien problemlos kombinieren lässt. Dank Smart Home müssen Sie auch nicht mehr in den Keller, um zu sehen, wie viel Öl noch vorhanden ist.

Ofen

Wohltuende Wärme und Behaglichkeit. Moderne Öfen bieten all das, aber auch noch viel mehr. Auch im Hinblick auf den Klimaschutz ist das Heizen mit Holz attraktiv. Beim Anschluss eines Wasser-Wärmetauschers können Sie sogar die Zentralheizung unterstützen.

Flächenheizung

Fußboden- und Flächenheizungen für Wände und Decken bieten viele Vorteile. Diese Systeme sind in modernen Varianten für Neubau und Renovierung gut geeignet. Sie sind unsichtbar und haben zugleich ein hohes Einsparpotenzial im Vergleich zu herkömmlichen Heizkörpern.

Heizkörper

Ob im Büro, Wartezimmer oder Flur – präsentieren Sie Ihre eigenen vier Wände oder Ihr Unternehmen von der besten Seite – durch vollendete Wärmeverteilung. Moderne Heizkörper tragen durch Funktion und Form dazu bei, dass Sie sich in Ihrem Zuhause rundum wohlfühlen.

Thermostatventile

Effizientes Heizen mit modernen Thermostatventilen oder smarten Heizungssteuerungen ist nicht nur komfortabel, sondern wirkt sich auch positiv auf die Heizkosten aus. Bereits seit 2002 ist es Pflicht, bei Heizungsmodernisierungen selbsttätige Wärmeregelungen zur raumweisen Temperaturanpassung einzubauen.

Solarthermie

Sonnenenergie in behagliche Heizwärme und angenehmes Warmwasser umwandeln? Wir haben die passende Lösung parat. Mit einer Solaranlage nutzen Sie die vorhandene Sonnenenergie optimal und wandeln sie in Wärmeenergie um. Das neben dem finanziellen Aspekt in unserer heutigen Zeit wohl ausschlaggebendste Argument für eine Solaranlage ist der Beitrag zum Umwelt- bzw. zum Klimaschutz: Es werden keine unserer wertvollen Rohstoffe verbraucht. Fazit: Eine Solaranlage ist nicht nur ökologisch, sondern ebenso ökonomisch empfehlenswert.

Wärmepumpe

Kostenlos Energie aus der Umgebung ziehen? Mit einer Wärmepumpe kein Problem. Energie aus der Luft, aus dem Grundwasser oder auch aus dem Erdreich kann mit modernen Wärmepumpen sinnvoll und effizient genutzt werden.

Holzpellets

Heizen mit Holzpellets ist kostengünstig und umweltfreundlich. Das Hauptargument für die Nutzung von Holzpellets ist die weitgehende Unabhängigkeit von Öl- und Gaspreisen sowie von Energieversorgern. Ein weiterer Vorteil ist die relativ neutrale CO2-Bilanz. Denn Pellets bestehen zu 100 % aus Naturholz, einem nachwachsenden Rohstoff.

BHKW

Mit einem Wirkungsgrad von bis über 90 % erzeugen Blockheizkraftwerke nicht nur Wärmeenergie, sondern zugleich auch Strom. Sie sind daher unter bestimmten Voraussetzungen eine effiziente Lösung. Das entlastet die Umwelt und senkt die Energiekosten spürbar.
TOP
Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz